Nun ist die Zeit, aus dem Dunkel der Diskriminierung hervorzutreten,um den Weg der Gerechtigkeit zwischen den Rassen zu beschreiten.(Martin Luther King) An die ÖffentlichkeitSchlussdeklaration der Versammlung vom 6. März 2010zur Tertele* (dem Völkermord) in Dersim in den Jahren 1937 und 1938 4. Mai - Gedenktag der Tertele in Dersim Am 6. März 2010 fand in Köln eine Versammlung statt, an der zahlreiche Intellektuelle, Schriftsteller, Akademiker und Künstler aus der Türkei und Deutschland, sowie Vertreter von zivilgesellschaftlichen Institutionen aus Dersim teilnahmen. Auf der Basis der geführten Diskussionen wurden unten stehende Beschlüsse verabschiedet: Die Tertele bzw. der Genozid in Dersim von 1937…
Eine Delegation unter der Leitung des Vorsitzenden der Europa-Föderation der Dersim-Vereine (FDG) Yaşar Kaya hat den stellvertretenden türkischen Ministerpräsidenten Bülent Arınç besucht.Die Delegation, der auch der Urenkel von Seyid Rıza, Rüstem Polat, angehörte, dankte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan für seine Erklärung: „Wo sich der Staat im Zusammenhang mit den Vorfällen von Dersim entschuldigen muss, da würde ich mich gern dafür entschuldigen und so entschuldige ich mich jetzt ausdrücklich dafür.“ Ferner dankte die Delegation auch Arınç für seine Worte, es sei möglich, „einen Ausschuss mit der Zielsetzung der Aufarbeitung der Geschichte zu gründen“.Yaşar Kaya sagte: „Wir sind unserem Herrn Ministerpräsidenten zu…
Sehr geehrter Herr von Grünberg,sehr geehrte Frau Kolb,sehr geehrter Herr Dr. Copur,sehr geehrter Herr Yüksel,sehr geehrte Damen und Herren,liebe Dersimer,ich begrüße Sie herzlich und danke Ihnen sehr dafür, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, die Geschichte Dersims bekannt zu machen.Unser besonderer Dank gilt Herrn von Grünberg und Herrn Yüksel, die uns trotz einiger Diskussionen und Schwierigkeiten die heutige Veranstaltung ermöglicht haben.Die Region Dersim liegt im Osten der Türkei, in Ostanatolien zwischen den Quellflüssen von Euphrat und Tigris, und bezieht die Städte Tunceli und teilweise Bingöl, Sivas, Elazig und Erzincan ein. Die heutige Provinz Tunceli, die kleinste und zweitärmste der…
Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Kittel,sehr geehrter Herr Dr. Kossert,sehr geehrte Damen und Herren liebe Gäste,im Namen der Föderation der Dersim Gemeinden begrüße ich Sie herzlich. Wir bedanken uns sehr bei der Stiftung Flucht Vertreibung Versöhnung für diese Veranstaltung, um einen fast vergessenen Völkermord ans Tageslicht zu bringen. Ebenso möchte ich mich für die Unterstützung von Frau Hirsch und Herrn Zimmermann bedanken.Wir alevitischen Kirmanc/Zaza und alevitischen Kirdas/Here Were sprechenden lebten vor hundert Jahren, noch vor 1915, in der Region Dersim viel Sprachig und friedlich mit Armeniern zusammen. Kurz nach den Übergriffen auf unsere armenischen Nachbarn wurden auch wir Opfer eines…
Seit seiner Gründung im Jahr 1994 hat das Institut der Shoah-Stiftung der Universität Südka­lifornien sich der Aufbewahrung und Veröffentlichung der Berichte der überlebenden Opfer und anderer Zeugen gewidmet. Die als Ergebnis dieser Bemühungen entstehenden archivari­schen und pädagogischen Werke stellen eine dauerhafte Verbindung zwischen den sehr viel­fältigen Zeugenberichten und Zeugenerfahrungen dar, und was über die Opfer des Holo­caust in Erfahrung gebracht werden kann, bietet der Ausbildung zukünftiger Generationen von Akademikern, Lehrern und Schülern eine außergewöhnliche Gelegenheit. In einer Ära, in der sich die Bildung auf eine immer fortschrittlichere Technologie stützt, ha­ben wir etwa 52000 Stimmen aus 56 Ländern in 32 Sprachen…
Im Jahr 1938 sind sehr schlimme Dinge geschehen. Und wir, die Überbleibsel von Zehntau­senden Ermordeter und Eingekerkerter, wurden in die westlichen Provinzen deportiert. Ich bin das Kind eines Deportierten. Ende 1947 sind wir infolge einer Amnestie zu unserer heiligen Erde, nach Dersim, zurückgekehrt. Unsere Bauern besuchten in freudigem Wiederse­hen die heiligen Orte, sie verteilten Krapfen und schlachteten Opfertiere. Aber die ausgeübte Unterdrückung, die Greueltaten und Vertreibung fanden kein Ende.Sie haben unsere heiligen Orte in einen solchen Zustand versetzt, dass es unmöglich ist, dort zu leben, weswegen heute etliche hunderttausende Dersimer in der Fremde leben. Bei der Deportation von 1938 wurden…
(Die Geographie, Kultur und Geschichte von Dersim) Die historische Region Dersim erstreckt sich im mittleren Osten der heutigen Türkei, im Norden, von Erzingan ( Erzincan ) bis im Osten Erzurum, im Süden Gımgım (Varto), Malatya, und im Westen Kocgiri/ Sewas ( Sivas). Die Natur der Region ist geprägt mit Bergen und Flüssen ( Munzur, Harçig, Fırat, Murat, Kızılırmak), Hochland und Ebenen, mit einzig artigem Flora und Fauna und sie ist das Lebensraum für unzählige seltene Tierarten. Bei der Bezeichnung Dersim handelt es sich um eine sehr alte ethnische und geographische Bezeichnung. Zum ersten Mal wird der Name Dersim in dem…
Prof. Deborah DworkProfessorin für die Geschichte des HolocaustDirektorin des Strassler-Forschungszentrums für Holocaust- und Genozid-Studien, Clark-UniversityIch fühle mich geehrt, das ,Oral History-Projekt Dersim 1938’ unterstützen zu können. Dieses Projekt, welches eine Initiative von großem historischem Gewicht ist und eine enorme Bedeutung hat, zielt darauf ab, die mündlichen Berichte von Überlebenden und Zeugen des Dersim-Massakers aufzuzeichnen. Das Alter diktiert die Dringlichkeit. Jetzt ist die Zeit, diese Stimmen festzuhalten; jetzt ist die Zeit sicherzustellen, dass jene, die gelitten haben und jene, welche gesehen haben, ein dauerhaftes historisches Zeugnis hinterlassen. Ich beteilige mich an dem Dersim Oral History-Projekt deswegen, weil ich, eine Historikerin des…
Prof. Dr. Leyla NeyziSabancı UniversitätHochschullehrerin der Fakultät für Kunst und SozialwissenschaftenSeit Hunderten von Jahren lernen die Menschen durch mündliche, traditionelle Erzählungen über die Vergangenheit und überliefern sie so. Im historischen Prozess, auch wenn man in­zwischen von der mündlichen zur schriftlichen Überlieferung übergegangen ist, laufen diese trotz der Entwicklung neuer Kommunikationstechnologien heute noch parallel. Wie kann man die Oral History, die ein neues interdisziplinäres akademisches Gebiet und eine neue Forschungs­methode darstellt, definieren? Oral History besteht aus mündlichen Überlieferungen aus der Vergangenheit, und zwar aus den im Dialog zwischen dem erzählenden Subjekt und dem Historiker aufgezeichneten Erinnerungen. Oral History fördert Ereignisse und…
Inhalt I. Einleitung 41. Die Dersim Diskussion 42. Der Premierminister entschuldigt sich 5II. Hauptteil 61. Osmanische Verfolgungsgeschichte 62. Kontinuität in der staatlichen Minderheitenpolitik 73. Türkisierungspläne und –gesetze 8a. Berichterstattung über Dersim 9b. Gesetzgebung bezüglich Dersim 104. Endlösung 1937/38 11a. Opferzahlen 135. Akteure, Instrumentalisierung, Trauma 14III. Schlussteil: Rückkehr in das kollektive Bewusstsein 161. Oral History-Projekt Dersim 1937/ 38 162. Gerichtsverfahren und Forderungen 173. Aufarbeitung der Vergangenheit 19LiteraturverzeichnisBücher, Aufsätze und Vorträge:Aslan, Herkesin Bildigi Sir Dersim, 1. Auflage 2010SükrüAygün, Dersim 38 – Resmiyet ve Hakikat, 1. Auflage 2010Hüseyin Dersim 38 ve Zorunlu Iskan, 2. Auflage 2009 Bumke, Kizilbas-Kurden in Dersim, in Anthropos 74,…

Was bedeutet Tertele?

Die noch lebenden Überlebenden der Massaker in Dersim bezeichnen die Vorkommnisse von 1938 mit ‚Tertele’, den Tag, an dem die Welt unterging. Das Wort ‚Tertele’ ist mittlerweile in der Gesellschaft Dersims Teil des generationsübergreifenden Gedächtnisses geworden, das mittlerweile im Zusammenhang mit dem Genozid in Dersim gebräuchlich ist.