Petition - Jetzt online unterschreiben

Unter persönlicher Teilnahme von Mustafa Kemal und Generalfeldmarschall Fevzi Cakmak wurde in der Kabinettssitzung vom 04.05.1937 im Nachhinein der Beschluss zum Völkermord in Zentraldersim vom Ministerrat eingeholt.

Erdoğan, der daran erinnerte, dass der CHP-Parteivorsitzende Kemal Kılıçdaroğlu aus Dersim stamme, sagte: „Sie wissen doch, was man bezüglich Dersim gesagt hat, nicht wahr? Wer hat die Dörfer von Dersim bombardiert mit der Begründung, die Einwohner  hätten keine Steuern bezahlt? Das geschah  auf Befehl des damaligen Staatspräsidenten ... Und wer war das?  İsmet İnonü, er stand an der Spitze der CHP! Das bedeutet, für die Bombardierung ist die CHP verantwortlich! Es heißt, 20 Tausend, 30 Tausend, 40 Tausend, 50 Tausend seien so ohne richterliche Anordnung exekutiert worden.“

Unser Interesse am Massaker von Dersim  rührt nicht aus einer politischen Polemik, die etwa mit der gegenwärtigen Tagespolitik zu tun hätte; es ist – und dies betone ich ausdrücklich - in keinerlei  Art und Weise ein Interesse, das darauf abzielt, Dersim zum Vehikel für die aktuelle Politik zu machen.

Was bedeutet Tertele?

Die noch lebenden Überlebenden der Massaker in Dersim bezeichnen die Vorkommnisse von 1938 mit ‚Tertele’, den Tag, an dem die Welt unterging. Das Wort ‚Tertele’ ist mittlerweile in der Gesellschaft Dersims Teil des generationsübergreifenden Gedächtnisses geworden, das mittlerweile im Zusammenhang mit dem Genozid in Dersim gebräuchlich ist.